Mittwoch, 27. Juli 2005

Machen Sie das Beste aus Ihrem Typ



Autorin: Lynda Chater
Original: Makeover (2002)
meine Bewertung: 2 von 5

"Als Carmen ihren untreuen Ehemann aus Versehen tötet, entwickelt Juliet einen genialen Plan..." liest man am Einband dieses zweiten Romans von Lynda Chater. So weit klingt die Geschichte ja ganz gut; ist sie zugegebenermaßen auch. Es geht um den beliebten TV-Star Carmen Bird, die ihren Mann Guido erschießt und sich in ihrer Not an Juliet, eine flüchtige Bekannte wendet. Die beiden entwickeln einen fast perfekten Plan, um Guidos Leiche verschwinden zu lassen.

Schade. Eigentlich klingt die Geschichte wirklich amüsant, ist sie leider aber nicht. Der Schreibstil lässt zu wünschen übrig und was wirklich schade ist: es gibt viele Handlungsstränge, die nicht zu Ende geführt werden und am Ende bleiben zu viele Fragen offen. Neben dem Verschwindenlassen der Leiche verliebt sich Juliet, Carmen erkennt ihre Oberflächlichkeit, Duncan entdeckt seine Liebe zu Juliet, es kommt auf, dass Guido in Wirklichkeit ein Mörder war.... Das Buch ist nicht wirklich fesselnd, spannend oder interessant. Die beiden Punkte gibt es nur für die eigentlich ganz gute Idee. Potential hat die Autorin auf jeden Fall - auch wenn ich mich nicht gerade darum reiße, ihr Erstlingswerk zu lesen.
Taschenbuch: 412 Seiten
Verlag: Lübbe; Auflage: 2., Aufl. (Juli 2005)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404153502
ISBN-13: 978-3404153503

Donnerstag, 14. Juli 2005

Zehn kleine Negerlein



Autorin: Agatha Christie
Original: Last Weekend (?)
meine Bewertung: 5 von 5

Dieses Buch muss man einfach verschlingen, wenn man einmal begonnen hat, es zu lesen. Dass Agatha Christie für hervorragende Kriminalromane steht, ist spätestens seit den Verfilmungen der Miss Marple-Romanen (und einer hinreißenden Margaret Rutherford in der Hauptrolle) oder den Hercule Poirot-Abenteuern (mit Sir Peter Ustinov in der Titelrolle) auch in der nicht literarischen Welt hinlänglich bekannt.

In diesem Roman aber spielen weder Miss Marple noch Hercule Poirot eine Rolle. Zehn Personen machen Urlaub auf einer einsamen Insel. Nach und nach wird jede der Personen ermordet. Das unheimliche daran ist, dass jede der Personen genau so stirbt, wie eines der "Zehn kleinen Negerlein" im gleichnamigen Kinderlied. Das Buch ist spannend und wirklich undurchschaubar, denn am Ende sitzt man da, und alle Personen, die auf dieser Insel waren, sind tot. Wer der Mörder war, erfährt man erst, wenn man den Epilog liest, genauso, was diese zehn Personen alle für dunkle Geheimnisse hatten, für die sie den Tod fanden.

Jeder Krimi-Fan muss unbedingt dieses Buch gelesen haben! Es gehört zu den Besten, die Agatha Christie jemals geschrieben hat, wenn nicht sogar zu den Besten, die jemals geschrieben wurden. Sehr, sehr empfehlenswert, denn es ist unvorhersehbar, spannend, geheimnisvoll und lebendig!
Broschiert: 193 Seiten
Verlag: Scherz;
Auflage: N.-A. (August 1999)
ISBN-10: 3502510040
ISBN-13: 978-3502510048