Dienstag, 16. September 2008

Bert Babyface



Autoren: Sören Olsson/Anders Jacobsson
Original: Bert Babyface (1998)
meine Bewertung: 4 von 5

Bert Ljung ist mittlerweile 16 Jahre alt und schwer verliebt in Patricia. Die beiden sind ein Paar und gehen schon so weit, ein bisschen herumzuknutschen. Doch dann kommen die Sommerferien und Bert fährt für zwei Wochen zu seinem Onkel Janne nach New York. Die Trennung von Patricia ist hart, er verspricht ihr, jeden Tag zu schreiben. Außerdem nervt Berts Alter schon seit einiger Zeit mehr herum als sonst, besonders schlimm wird’s am Weg zum Flughafen.

Bert ist froh, als er endlich im Flugzeug sitzt, wünscht er sich nichts mehr, als dass sich herausstellt, Janne sei in Wirklichkeit sein Vater. Nach einem halbwegs angenehmen Flug lernt er das Leben seines Onkels und dessen Freundin Cynthia kennen. Er ist fasziniert von der riesigen Wohnung, Jannes schöner Freundin und dem Leben der beiden. Er kann gar nicht glauben, dass dieser coole Janne der Bruder seines Vaters sein soll.

Doch Janne wird vom Alltagstrott schnell eingeholt, also muss sich Bert alleine beschäftigen. Das fällt ihm leichter als gedacht, denn schon bald lernt er Kevin kennen, der so alt ist wie er und ihn immer „Babyface“ nennt. Kevin nimmt Bert zu allerlei Aktivitäten mit seiner Clique mit. In dieser Clique gibt es blöderweise auch noch Linda „Sugar“ Stevenson, das schönste Mädchen, das Bert je gesehen hat. Patricia ist dabei schnell vergessen.

Neben ein paar vergnüglichen Tagen mit Sugar, Kevin und dem Rest der Clique verbringt Bert auch eine lehrreiche Zeit in New York. Er erkennt mit Cynthias Hilfe, wer sein Vater wirklich ist und wie sehr er seinen Vater liebt. Und er merkt, dass nicht alles Gold ist, was glänzt.

Bert ist einfach witzig und genial, außerdem hat er einen sympathischen Knall und viel Sinn für Humor. Die Bert-Reihe ist einfach ideal für die Leser in Berts Alter. In diesem Band geht es nicht so sehr um den verzweifelten Wunsch nach Sex wie in den anderen Bänden, Frauen und ihre Wirkung auf Bert spielen aber auch in „Bert Babyface“ eine große Rolle.
Gebundene Ausgabe: 157 Seiten
Verlag: Oetinger; Auflage: 1 (August 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3789144266
ISBN-13: 978-3789144264

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen