Montag, 15. Juni 2009

Das Imperium



Autor: Sidney Sheldon
Original: The Stars shine down (1992)
meine Bewertung: 3 von 5

Lara Cameron ist eine toughe Businesslady. Sie besitzt eine Unmenge von Gebäuden in allen wichtigen Städten Nordamerikas, ist mittlerweile glücklich verheiratet und auch sonst scheint ihr Leben einfach perfekt zu sein. Doch das ist es nur nach außen, schon bald beginnt die Fassade des „eisernen Schmetterlings“, wie Lara genannt wird, zu bröckeln, dabei hat sie in ihrem Leben schon viel durch gemacht.

Sie wurde als einziges Kind von James Cameron in einem kleinen Ort in Neu Schottland geboren, ihre Mutter starb kurz nach ihrer Geburt. James Cameron, ihr Vater, wünscht sich, dass auch seine Tochter ihre ersten Lebensjahre nicht überlebt, denn er fühlt sich vom Schicksal mehr als nur betrogen. Als Geldeintreiber eines Fremdenheims und chronischer Säufer tut er nichts, um seine missliche Lage zu verbessern.

Als eines Tages James einen Herzinfarkt bekommt und bettlägrig wird, übernimmt Lara den Job ihres Vaters und macht diesen auch noch um Welten besser. Sie lernt in ihrem Fremdenheim Charles Cohen kennen. Cohen ist auf der Suche nach einem Grundstück, auf dem seine Gesellschaft einen neuen Supermarkt bauen kann. Und Lara hat während ihrer Streifzüge durch die kleine Stadt das ideale Grundstück entdeckt. Sie tut sich mit Cohen zusammen und kann schon bald selbst dabei zusehen, wie auf ihrem Grundstück ein Supermarkt entsteht.

Und das ist erst der Beginn. Mit 20 Jahren hat Lara ihre erste Million verdient. Mittlerweile ist ihr Vater gestorben. Obwohl er ihr immer das Gefühl gegeben hatte, der letzte Dreck und ungeliebt zu sein, hielt ihre Zuneigung das nun sehr hübsche Mädchen immer noch in Glace Bay. Doch jetzt ist er tot und Lara macht sich auf den Weg nach Chicago. Auch dort gelingt es ihr, ein tolles Grundstück nach dem anderen zu entdecken und Gebäude hochzuziehen. Als sie auch Chicago ihren Stempel aufgedrückt hat, geht es weiter nach New York.

Es scheint alles einfach perfekt zu laufen. Sie hat tolle Mitarbeiter, ist streng, großzügig und erfolgreich. Bald lernt sie außerdem einen einflussreichen Mann und schließlich auch einen liebenswerten Mann kennen. Doch plötzlich fällt alles auseinander. Materialien werden nicht geliefert, ihrem Mann widerfährt ein schrecklicher Unfall und sie gerät in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten…

Sheldon hat ein Buch geschrieben, das solide Unterhaltung für einige Stunden liefert. Es ist mäßig spannend, erzählt eine Geschichte, die im Grunde sehr rosarot ausfällt und von allem ein wenig hat: Krimi, Spannung, Liebe und Erfolg. Die Charaktere und vor allem Lara sind sehr plastisch gelungen, man entwickelt schnell Sympathien und Antipathien und ist erstaunt über das Ende des Buches, das ganz anders ausfällt, als erwartet. Kann man lesen!
Broschiert: 376 Seiten
Verlag: Goldmann (Juni 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442554918
ISBN-13: 978-3442554911

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen