Sonntag, 19. Juli 2009

Kürbisgeist und Silberspray



Autorin: Ursel Scheffler
Original: Kürbisgeist und Silberspray (1994)
meine Bewertung: 5 von 5

Kommissar Kugelblitz bekommt es in Band 13 der Ratekrimi-Serie mit einem dreisten Erpresser, auch Dynamit-Charly genannt, zu tun. Außerdem entdeckt er ein Krokodil zuviel, einen versilberten Golf und einen siebten Gast. Herumschlagen muss sich der rudliche, sympathische und äußerst scharfsinnige Kommissar dann auch noch mit Posträubern, die auf leisen Sohlen kommen.

Die Ratekrimis mit Kommissar Kugelblitz und der legendären roten Wunderfolie gehören zu meinen ersten Ausflügen ins Krimi-Genre und haben mir immer wieder viel Spaß gemacht. Es ist wie ein Ausflug in die eigene Kindheit, diese Bücher wieder zu lesen und bei den Ratekrimis die eigenen Grübelzellen einzuschalten. Ich habe dadurch die Erfahrung gemacht, dass Kinder einfach anders denken als Erwachsene, denn während mir die Fragen als Kind sehr leicht gefallen sind, muss ich heute wirklich nachdenken. Man übersieht als Erwachsener oft das Wesentliche.

Auf jeden Fall eine Top-Empfehlung für Kinder, die beim Lesen ein wenig Ansporn brauchen und auf Mitmach-Bücher stehen. Kommissar Kugelblitz ist meist amüsant und ungefährlich, für die Zielgruppe der jüngsten Leser aber sicher spannend und ein großer Spaß.
Gebundene Ausgabe: 126 Seiten
Verlag: Egmont Franz Schneider Verlag; Auflage: Veränd. Aufl. (Januar 2001)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3505115231
ISBN-13: 978-3505115233

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen