Mittwoch, 13. Juli 2011

Alle sieben Wellen



Autor: Daniel Glattauer
Original: Alle sieben Wellen (2009)
meine Bewertung: 4 von 5



Emmi Rothner und Leo Leike sind zurück! „Alle sieben Wellen“ ist die Fortsetzung des Erfolgsromans „Gut gegen Nordwind“. Worum es im ersten Band geht, ist eigentlich relativ schnell erklärt: Durch Zufall lernen sich Emmi und Leo kennen, allerdings nur per E-Mail. Schnell entwickelt sich zwischen den Beiden eine Freundschaft, die nach einiger Zeit in eine Flirterei übergeht und dann sogar in eine ernsthafte Beziehung – ohne dass sich die beiden jemals getroffen haben. Als es zu einem Treffen kommen soll, macht erst der eine, dann der andere einen Rückzieher, erschwerend kommt außerdem dazu, dass Emmi eigentlich verheiratet ist und Stiefkinder hat. Eine verzwickte Sache also, die im ersten Band damit endet, dass Leo in die Staaten übersiedelt und seine Mailbox stilllegt.

Der nächste Band setzt nahtlos dort an, wo die Geschichte im ersten Teil endete. Emmi versucht, wieder Kontakt mit Leo aufzunehmen, was ihr nach einigem hin und her auch gelingt. Nach fast einem Jahr startet die Kommunikation eher holprig, aber bald finden die beiden zu ihrer alten Vertraulichkeit zurück. In den Leben der beiden hat sich einiges verändert, alle zwei müssen sich erst über bestimmte Dinge klar werden. Aber führt die Grübelei der beiden nun endlich zu einem Happy End?

Man muss „Gut gegen Nordwind“ nicht gelesen haben, um Spaß an diesem Buch zu haben, da im Laufe der Lektüre sowieso alles klar wird. Allerdings lohnt es sich, den ersten Teil vorher zu lesen, weil eigentlich auch dieser Band bereits eine abgeschlossene Geschichte ist, wenn man es denn dabei belassen möchte. Die beiden Hauptdarsteller – eigentlich die einzigen Darsteller überhaupt – sind sehr sympathisch, der Wortwitz typisch Glattauer und genial, das Tempo vor allem auf Emmis Seite überschäumend.

Die Geschichte ist nur durch E-Mails erzählt, spannend und herzerwärmend, ein wirklich schöner Zeitvertreib für die eher romantisch veranlagte Leserin oder den eher romantisch veranlagten Leser.




Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (8. März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783442472444
ISBN-13: 978-3442472444

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen