Dienstag, 10. April 2012

Agatha Raisin and the Potted Gardener















Autorin: M. C. Beaton
Original: Agatha Raisin and the Potted Gardener (1994)
meine Bewertung: 3 von 5
Band 3 der Agatha Raisin-Serie

Einige Monate sind ins Land gezogen, seit Agatha Raisin ihr kleines Häuschen in den Cotswolds verlassen hat, um Urlaub zu machen. Zwar hat sie sich fernab des Dörfchens Carsely nicht besonders wohl gefühlt, sie hat ihre Katzen und Freunde in Carsely vermisst. Sie ist voll Vorfreude, besonders auf ihren Junggesellen-Nachbarn James Lacey freut sie sich. 
Es tut ihr umso mehr weh, als sie mitbekommt, dass in der Zwischenzeit die mondäne Mary ins Dorf gekommen ist. Diese ist eine passionierte Gärtnerin, genauso wie James, auf den Agatha ja sehr abfährt. Schnell kommt ihr jedoch zu Ohren, dass in der Zeit, in der sie selbst auf Urlaub war, James kein Kind von Traurigkeit war und mit Mary noch viel mehr geteilt hat als nur die Vorliebe für Grünpflanzen. Die hübsche und schlanke Mary ist Agatha ein Dorn im Auge, aber dennoch befreunden sie sich ein bisschen.
Als James und Agatha jedoch eines Tages Mary besuchen möchten, finden sie diese in ihrem Glashaus. Jemand hat sie an den Knöcheln aufgehängt und mit dem Kopf voran in einen Topf gepflanzt. Bill Wong, der örtliche Polizeichef, ist natürlich gleich vor Ort und warnt die beiden Hobby-Detektive davor, wieder einmal ihre Nase in die Arbeit der Polizei zu stecken. Es wären aber nicht James und Agatha, würden sie diesen Rat auch befolgen. Mit gefährlichen Folgen...
Band 3 der Serie steht den beiden Vorgängern um nichts nach. Es ist mal wieder ein gemütlicher Krimi, durchaus interessant, aber vor allem auch amüsant. Agathas Bemühungen, James näher zu kommen, haben mal wieder genau die umgekehrte Wirkung, aber sie gibt nicht auf. Und auch dieses Mal möchte sie sich durch eine schier haarsträubende Aktion in das Herz der Dorfbewohner schummeln - ohne mitzubekommen, dass diese sie schon längst akzeptiert haben und sie gerne haben. 
Keine Ahnung, warum die Serie mich so süchtig macht, wahrscheinlich ist es die Kombination aus idyllischem Dorf und regelmäßigen Morden, gewürzt mit einer fast aussichtslosen Liebesgeschichte.

Constable & Robsinson
Paperback, 220 Seiten
ISBN 978-1-84901-136-5



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen