Sonntag, 13. Mai 2012

Agatha Raisin and the Murderous Marriage
















Autorin: M. C. Beaton
Original: Agatha Raisin and the Murderous Marriage (1996)
meine Bewertung: 4 von 5
Teil 5 der Agatha Raisin-Serie

Die pensionierte PR-Lady Agatha Raisin hat es sich in den Cotswolds nun schon recht gemütlich gemacht. Sie hat ihren Angebeteten James Lacey herumgekriegt und ist bereits in dessen Cottage gezogen. Die Hochzeit steht kurz bevor. Mit Hilfe ihrer Trauzeugin Mrs. Bloxby schmeißt sich Agatha in Schale und fährt zum Standesamt, wo bereits James auf sie wartet. Von einem Traum, der sich erfüllt, ist jedoch keine Spur.
Kurz vor der Eheschließung taucht nämlich Jimmy Raisin auf. Jener Mann, mit dem Agatha vor fast einer Ewigkeit verheiratet war. Sie hatte sich nie die Mühe gemacht, sich von ihm scheiden zu lassen, sie hatte angenommen, der Schweralkoholiker hätte sich längst zu Tode getrunken.
Die Hochzeit kann natürlich nicht stattfinden, Lacey ist zutiefst beschämt und Agatha wütend. Dennoch muss sie bei ihm wohnen, bis sie etwas Neues gefunden hat. Agathas Cottage wurde von einer gewissen Mrs. Hardy gekauft, dahin kann Agatha also nicht zurück. Die Stimmung ist gereizt.
Schon bald nimmt sich jemand allerdings des Problems Jimmy Raisin an - er wird stranguliert aufgefunden. Selbstverständlich hätte Agatha jeden Grund zu dieser Tat, sie ist daher auch die Verdächtige Nummer Eins (wieder einmal). Das kann sie natürlich nicht auf sich sitzen lassen, weshalb Agatha mit Nachforschungen beginnt. James ist natürlich auch wieder mit von der Partie, auch wenn er die Enttäuschung über Agathas versuchte Bigamie kaum zu verbergen mag.
Der fünfte Band der Serie steht den Vorgängern in nichts nach. Auch hier schafft es Agatha immer wieder, sich von einem Fettnäpfchen ins andere zu manövrieren, sie ist aber in ihrem Vorgehen schon ein bisschen dörflich-sozialer geworden und hat ein wenig ihrer rüden Art abgelegt. Sie wird einem langsam immer sympathischer, ebenso wie der Polizist Bill Wong, der James und Agatha vergeblich davor warnt, sich einzumischen.

Es sind wirkliche Cozy-Mysteries mit einer netten Handlung in wunderbarer Kulisse und einigen Originalen, was die Charaktere-Ausstattung betrifft. Für mich einfach immer wieder eine Lektüre wert, weil besonders die Entwicklung der Protagonisten so spannend ist.

Constable & Robinson
Paperback, 280 Seiten
ISBN 978-1-84901-138-9

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen