Dienstag, 22. Mai 2012

Das Tier-ABC















Autor: Paul Maar
Illustration: Tina Schulte
Original: Das Tier-ABC (2004), Aufl. 2010
meine Bewertung: 5 von 5

Bilder- und Lese-Lern-Bücher haben leider immer noch dne Ruf, keine Literatur zu sein, sie werden abgetan und nicht besonders beachtet. Allerdings sind gerade das jene Bücher, die für die Lesesozialisation eine große Bedeutung haben, gleichzeitig von der Form her außerdem besondere Ansprüche an die Autoren und Illustratoren stellen. Auf begrenztem Platzangebot muss ein Buch geschaffen werden, das unterhält, den Lesehorizont des Lesers nicht überschreitet, die Illustrationen müssen ansprechen und auch der pädagogische Anspruch ist nicht zu unterschätzen.
Paul Maars "Das Tier-ABC" ist ein Lese-Lern-Buch, das all diese Ansprüche formidabel erfüllt und dabei auch noch witzig ist - selbst der erwachsene Leser findet daran seinen Spaß. In Versform ermöglicht Maar zu jedem Buchstaben einem Tier, aufzutreten. In insgesamt 26 Szenen werden kuriose Begebenheiten aus dem Leben von Auerhahn bis Zebra erzählt und mit Bildern illustriert.
Das Alphabet gibt dabei den Rahmen und die Reihenfolge der Verse vor. Jedem der dreiteiligen Verse ist eine ganze Seite gewidmet, die Verse sind kumulierend aufgebaut und mit drei Bildern, die sich ebenfalls steigern, illustriert.
Das Buch eignet sich wunderbar zum Vorlesen und für die ersten Schritte zum Selberlesen, außerdem kann man damit wirklich gut weiterarbeiten. Mein Lieblingsvers daraus:

"Die Fledermaus,
die Fledermaus,
zieht sich abends ihre Fledern aus."


Hardcover
Oetinger Verlag, 50 Seiten
ISBN: 978-3-7891-1197-6

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen