Donnerstag, 6. September 2007

Fix & Foxi

Autor: Rolf Kauka
Original: Fix & Foxi (Sammlung 2005)
meine Bewertung: 4 von 5
1953 hat Rolf Kauka die beiden roten und schlauen Füchse Fix und Foxi erfunden. Die beiden sind sympathisch und ein bisschen oberlehrerhaft, gewinnen am Ende natürlich immer gegen Lupo, der in seinem verfallenen Turm lebt und ein anarchisches Leben führt, genauso wie man das als Kind gern tun würde. Dann sind da noch Professor Knox (das Pendant zu Daniel Düsentrieb aus den Disney-Comics), Oma Eusebia, Onkel Fax und Lupinchen, die kleine freche Göre.

Nach den Micky-Maus Comics ist „Fix & Foxi“ das älteste regelmäßig erscheinende Comic im deutschsprachigen Raum, 750 Millionen Mal sind die Abenteuer der Fuchsbande verkauft worden. Rolf Kauka starb 2000, seine Frau Alexandra kümmert sich aber liebevoll um dessen Erbe und führt die Geschichte rund um die Titelhelden gewissenhaft weiter. 2007 soll der erste abendfüllende Kinofilm kommen, außerdem ist eine Neuauflage der Comics geplant.

Warum auch nicht? Die Geschichten sind nett, wenn auch nicht ganz so zeitkritisch wie die Disney-Comics, allerdings auf jeden Fall lesenswert und ein Spaß für alle Generationen. Während die einen Fix und Foxi jetzt erst für sich neu entdecken, werden die anderen in Nostalgie schwelgen. Besonders die erste (und aktuelle) Geschichte in diesem Sammelband ist es wert, gelesen zu werden. Man trifft da auf bekannte Gestalten des Fernsehgeschehens unserer Zeit. Ausgefuchste Sache!

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Weltbild Buchverlag; Auflage: 1 (10. Oktober 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3898972569
  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen