Sonntag, 16. Dezember 2007

Berts romantische Katastrophen

Autor: Jacobsson, Anders/Olsson, Sören
Original: Berts vidare betraktelsen (1990)
meine Bewertung: 5 von 5

Dieser Band spielt zwischen der sechsten und siebten Klasse, der Hauptdarsteller ist Bert Ljung. Mittlerweile ist Bert 13 Jahre alt und wie in allen Bert-Bänden hat er nur eines im Kopf: Mädchen, die von ihm fachkundig und liebevoll einfach als „Weiber“ bezeichnet werden. Er kann sich nicht so richtig entscheiden, ob er nun Anki, Paulina oder doch Nadja toll findet, deshalb findet er einfach alle drei super. Seine feuchten Träume handeln davon, eine der drei oder alle zusammen ordentlich zu küssen und vielleicht mehr. Mit einem unvergleichlichen Humor und einer großen Portion Situationskomik schildert Bert also seinem Tagebuch seien Erlebnisse. Politisch herrlich unkorrekt, einfach lustig und dennoch ziemlich harmlos – das sind die Bertbücher so wie man sie kennt und einfach lieben muss. Natürlich für Erwachsene ein toller Lesespaß, für Kinder wahrscheinlich eher nicht geeignet, aber genau das, was ein Teenager Tag für Tag erlebt, daher auch für diese Zielgruppe zu empfehlen. Nicht unerwähnt sollten auch die witzigen Illustrationen von Sonja Härdin bleiben.


  • Gebundene Ausgabe: 153 Seiten
  • Verlag: Oetinger Verlag; Auflage: 10., Aufl. (August 1993)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789139041

  • Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen