Mittwoch, 27. Februar 2008

Pumuckl spukt weiter



Autorin: Ellis Kaut
Original: Pumuckl spukt weiter (1967)
meine Bewertung: 4 von 5

Die Geschichten vom Kobold Pumuckl ist schon fast Kult. Der Kobold, der normalerweise für Menschen unsichtbar ist, verirrt sich eines Tages in die Werkstatt vom Schreinermeister Eder. Dort versteckt er Sachen und spielt dem Meister Eder Streiche, ganz so, wie es sich für einen richtigen Kobold gehört. Dann bleibt er aber an einem Leimtopf kleben und wird für den Eder sichtbar. Von da an kann ihn der Schreiner sehen, für andere Menschen bleibt der kleine Kerl mit dem roten wuscheligen Haar jedoch unsichtbar. Gemeinsam mit dem Meister Eder hat er so einige Abenteuer zu bestehen und nicht selten bringt der Pumuckl seinen Eder in unangenehme Situationen.

In diesem Band sind die Geschichten „Pumuckl und der Schnupfen“, „Der Wollpullover“, „Pumuckl und der erste Schnee“, „Das Weihnachtsgeschenk“, „Die geheimnisvolle Schaukel“ und „Der Gartenzwerg“ gesammelt. Humorvoll und putzig, harmlos und auch für jene Kinder geeignet, die eigentlich schon vor 10 Jahren mit Begeisterung die Fernsehserie mit Gustl Bayrhammer gesehen oder die Hörspiele auf Musik-Kassette gesammelt haben. Eine Reise in die eigene Kindheit allemal wert und sicher auch für die Kindergeneration von Heute gute Unterhaltung.
Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: Lentz (Juli 1991)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3880102252

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen