Montag, 19. Mai 2008

Wie man leben soll



Autor: Thomas Glavinic
Original: Wie man leben soll (2004)
meine Bewertung: 4 von 5

Charlie Kolostrum ist nicht nur mit seinem Namen geschlagen, sondern auch mit seinem Äußeren. Er ist dick, hat schlechte Haut und macht auch sonst nichts her. Vom Charakter her ist er eher ein „Sitzer“, wie ihm einer der zahlreichen Ratgeber versichert, die er immer wieder liest. Das bedeutet, er ist jemand, der sich fast apathisch alles gefallen lässt. Für jede Lebenssituation haben seine Ratgeber einen Tipp, dennoch gerät er immer wieder in unangenehme Situationen, während er heranwächst.

Man verfolgt Charlies Entwicklung vom pickligen Jugendlichen zum schließlich ziemlich fetten Taxifahrer, erlebt, wie er drei Menschen um die Ecke bringt und immer wieder verliebt ist. Man wird Teil seiner Tagträume, die sich nur darum drehen, wie er vom „Sitzer“ zum Helden avanciert. Erschwert wird sein Leben durch zahlreiche Angebetete, eine saufende Mutter und ziemlich gestörte Verwandte.

Der Hauptdarsteller Charlie ist ein sympathischer Typ, allerdings hat man ständig das Gefühl, ihn mal kräftig schütteln zu müssen oder ihm einen ordentlichen Tritt in den Hintern zu versetzen. Soviel Schlappheit macht einen ganz verrückt. Doch die vielen komischen Szenen der tragischen Figur lassen einen dann Charlie doch eher bemitleiden. „Wie man leben soll“ ist ein Entwicklungsroman, ähnlich wie J. D.Salingers „Der Fänger im Roggen“ oder Charles Bukowskis „Das schlimmste kommt noch“, allerdings mit einem großen Unterschied: Das Buch ist im Ratgeberstil verfasst, erzählt in der dritten Person Einzahl im neutrum.

Anfangs wirken die vielen „man“ eigentlich ein wenig irritierend, doch schon nach ca. 5 Seiten hat man (!) sich daran gewöhnt und es stört einen nicht weiter. Der 36-jährige Österreicher Glavinic hat eine komische Geschichte geschrieben, die dennoch trauriger und tragischer nicht sein könnte. Man darf auf die anderen Werke Glavinics gespannt sein, dieses stellt auf jeden Fall eine Empfehlung dar.
Taschenbuch: 238 Seiten
Verlag: Dtv (April 2004)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423243929
ISBN-13: 978-3423243926

1 Kommentar:

  1. Pumuckel67 schreibt am 19.05.2008 um 09:42 Uhr:
    Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden,
    kannst du etwas Schönes bauen.
    (E.Kästner)

    AntwortenLöschen