Donnerstag, 19. Juni 2008

Shopaholic and Baby



Autorin: Sophie Kinsella
Original: Shopaholic and Baby (2007)
meine Bewertung: 5 von 5

Becky Brandon ist gerade mal ein Jahr verheiratet, sehr verliebt in ihren Ehemann Luke, der eine erfolgreiche PR-Agentur leitet und auch sonst sehr glücklich. Demnächst erwarten sie und Luke nämlich ihr erstes Kind. Natürlich muss man sich auf das große Ereignis auf bewährte Shopaholic-Manier vorbereiten. Das heißt: Einkaufen bis zum Umfallen. Auch wenn ihr Leben im Moment perfekt scheint, sind da doch einige Unstimmigkeiten, die Becky leicht beunruhigen.

Da ist zum einen diese absolut berühmte und begnadete Geburtshelferin namens Venetia Carter. Alle Promis gehen zu ihr in die Praxis und es ist schwer, einen Termin bei ihr zu bekommen. Doch Becky schafft es, in die Praxis eingeladen zu werden. Schon bald bereut sie allerdings ihren Schritt. Venetia ist wunderschön, jung und noch dazu die Exfreundin von Luke. Venetia und Luke verstehen sich auf Anhieb wieder wunderbar und gehen sogar auf einen Drink aus. Becky, mit einer Kugel von Bauch und watschelndem Entengang, kommt sich wie das fünfte Rad am Wagen vor. Eifersucht brodelt in ihr, vor allem, weil Luke ihr auch noch allen Grund gibt, Verdacht zu schöpfen. Er ist ihr gegenüber kalt, trifft sich mit Venetia und schreibt heimlich SMS auf Latein.

Becky beauftragt einen Privatdetektiv damit, herauszufinden, was zwischen Venetia und Luke läuft. Venetia gibt Becky gegenüber eine Affaire zu, Becky ist wie vor den Kopf gestoßen und stellt Luke ein Ultimatum.

In der Zwischenzeit scheint das Kaufhaus, in dem sie arbeitet, den Bach hinunter zu gehen, Luke und Becky verlieren ihr Traumhaus und ihre Schwester Jess droht, nach Chile auszuwandern. Doch es wäre nicht Becky, könnte sie neben ihren zahlreichen Einkaufstüten auch noch andere Probleme handlen.

Die „Shopaholic“-Serie von Sophie Kinsella ist einfach immer wieder wert, gelesen zu werden. Becky ist eine sehr sympathische Protagonistin, die zwar den Sinn ihres Lebens darin sieht, einkaufen zu gehen, aber ein so großes Herz hat, dass sie andere Menschen dann doch vor ihre eigenen Bedürfnisse stellt. Leichte, flockige und unheimlich witzige Lektüre für Zwischendurch. Shopaholics: Unbedingt lesen!
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Random House UK (21. November 2007)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0552774057
ISBN-13: 978-0552774055

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen