Montag, 22. Juni 2009

Die Mumins. Eine drollige Gesellschaft.



Autorin: Tove Jansson
Original: Trollkerlsen Hat (1948)
meine Bewertung: 3 von 5

Die Mumins sind schon eine drollige Gesellschaft. Sie leben im Mumintal in einem Haus, in das alle gerne aufgenommen werden. Jeder, der möchte oder mal zufällig vorbei kommt, darf bleiben. So haben sich mittlerweile der Snork, das Snorfräulein, das Schnüferl, der Schnupferich, Mumin selbst, die Muminmutter, der Muminvater und der Hemul.

Gerade ist der Winter vorbei, das Häuschen und seine Bewohner erwachen aus dem Winterschlaf, es ist Zeit, den Frühling und Sommer wieder neu zu entdecken und genießen. Und es tut sich allerhand. Die Mumins machen einen Ausflug und dort eine gefährliche Begegnung, Tofsla und Vifsla stoßen zu ihnen und der Schnupferich verlässt sie. Außerdem gibt es da noch die Morra, die gar nichts Gutes vor hat und den Zauberer, der etwas verzweifelt sucht…

Die Geschichte von Tove Jansson ist einfach nur süß. Es gibt mittlerweile viele Bände der reizenden Mumin-Geschichten, sie eignen sich sehr gut für das erste Selbstlesen oder als Vorlesebücher, die Autorin hat ihre Bücher auch selbst illustriert. Für die jüngeren Leser – die Lesemäuse sozusagen.
Gebundene Ausgabe
Verlag: Süddeutsche Zeitung / Bibliothek (2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3866151233
ISBN-13: 978-3866151239

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen