Sonntag, 10. Juli 2011

Das Paradies der Frösche



Autor: Max Kruse
Original: Paradies der Frösche (1984)
meine Bewertung: 2 von 5

In Sommerberg sind die großen Ferien ausgebrochen. Die Freude ist natürlich bei allen Kindern riesig, aber die vier Freunde von der Pizza Bande haben einen besonderen Grund, sich zu freuen: sie haben in einem alten und verlassenen Steinbruch ein wahres Paradies entdeckt. Es gibt einen See, in dem die Kinder baden können, die alte Bauhütte haben sie liebevoll renoviert und eingerichtet, das Gebüsch rund um den Steinbruch lädt gerade zu ein, sich zu vergnügen. Es könnte ein wunderbarer Sommer werden, wäre da nicht die Köpfe-Bande.

Die Mitglieder der Köpfe-Bande haben es auf die Pizza Bande abgesehen und möchten ihnen die Ferien so richtig vermiesen. Sie verfolgen Tommy, TH, Schräubchen und Milli und entdecken so das Geheimnis der vier. Die Köpfe-Bande denkt sich einen bösartigen Plan aus, um die Kinder zu vertreiben.

Gleichzeitig ist auch von anderer Seite Gefahr im Verzug: Der Besitzer des Steinbruchs ist aus dem Ausland zurück gekehrt und möchte nun den Betrieb wieder aufnehmen. Er würde dadurch das Biotop, das im Steinbruch entstanden ist, vollständig zerstören. Da hilft nur eins: Die Banden müssen an einem Strang ziehen und auch die Erwachsenen an Bord holen. Ob das gut geht?

Die Bücher der Pizza Bande sind in den 80er Jahren entstanden und entführen in eine Zeit, die für Kinder voller fast echter Abenteuer war – zumindest wurden diese noch selbst erfunden, erträumt oder erlebt, nicht so wie heute durch einen Bildschirm vermittelt. Obwohl es sich „nur“ um ein triviales Kinderbuch handelt, versetzt es so richtig in Sommerstimmung und die älteren Leser vielleicht auch in längst vergangene Zeiten. Die Moral ist wie immer fast ein bisschen dick aufgetragen, aber was soll’s. Die Charaktere sind dafür umso charmanter und die Geschichte auch ein bisschen spannend. Ein interessantes Experiment für die Kinder der 80er oder auch für die Zehnjährigen von heute.


  • Unbekannter Einband
  • Verlag: Egmont Franz Schneider Verlag, (1. Januar 1984)
  • ISBN-10: 3505088773
  • ISBN-13: 978-3505088773

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen