Dienstag, 17. Juli 2012

Death of a Glutton















Autorin: M. C. Beaton
Original: Death of a Glutton (1988)
meine Bewertung: 3 von 5
Band 8 der Hamis-Macbeth-Serie


Es ist eine dieser seltenen perfekten Sommerwochen in Lochdubh. Hamish Macbeth, der örtliche Polizist, ist mit sich und der Welt völlig im Reinen. Er genießt die friedliche Zeit von ganzem Herzen, ist sich aber dessen bewusst, dass der Friede wohl nicht lange anhalten wird. Natürlich soll er damit recht behalten.
Im Tommel Castle Hotel, das den Eltern seiner angebeteten Miss Priscilla Halburton-Smythe gehört, hat eine Gruppe Londoner Singles eingecheckt. Diese haben über "Checkmates", einer Partneragentur, den Aufenthalt gebucht, um endlich den Partner fürs Leben zu finden. Dass es nicht so einfach wird, wie anfangs gedacht, ärgert vor allem die Organisatorin der Veranstaltung, Maria Worth. Zum einen gestalten sich die Paarungen nicht so, wie von ihr vorgesehen, zum anderen taucht auch noch völlig überraschend ihre absolut ekelhafte Geschäftspartnerin Peta Gore auf. 
Peta ist nicht nur unwahrscheinlich unhöflich und mühsam, sondern auch noch unglaublich fett und hat Tischmanieren, die allen das nackte Grauen ins Gesicht schreiben. Die Gruppe wird vor allem durch die Abscheu Peta gegenüber zusammengeschweißt, jeder äußert irgendwann im Laufe der Zeit den Wunsch, Peta für immer los zu werden.
Natürlich dauert es nicht besonders lange, bis Peta tatsächlich tot aufgefunden wird, mit einem Apfel tief in den Rachen geschoben. Hamishs Problem ist nun nicht, dass er keine Verdächtigen hätte, sondern, dass er so ziemlich jeden verdächtigt. 
Der Fall hält ihn dermaßen auf Trab, dass er auch auf seine Gefühlslage Priscilla betreffend wenig Rücksicht nehmen kann, er schafft es sogar, diese sehr abkühlen zu lassen. Aber ob Priscilla das akzeptieren kann? Eine der Checkmates-Kandidatinnen möchte sich als Detektivin hervortun und riskiert dafür sogar ihr eigenes Leben...
Wieder ist ein Ausflug ins meistens so beschauliche Lochdubh wie ein Nachhausekommen in einen bekannten und geschätzten Urlaubsort. Die Bewohner sind einem schon so ans Herz gewachsen, dass man fast ein wenig wehmütig wird, wenn man sie wieder verlässt. Ein netter Krimi für Zwischendurch.

Constable & Robinson
Paperback, 231 Seiten
ISBN: 978-1-84529-735-0

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen